Erkenntnis des Zusammenhanges von Magnesium mit der drohenden Frühgeburt.

Bei einer Patientin, die schon in zwei vorangegangenen Schwangerschaften wegen vorzeitiger Wehen behandelt wurde, verordnete man wegen zusätzlicher Wadenkrämpfe in der Schwangerschaft Magnesium oral. Am folgenden Tag hatten sich nicht nur die Wadenkrämpfe zurückgebildet, sondern auch die vorzeitigen Wehen reduziert.

Hierzu wurde eine Pilotuntersuchung durchgeführt, die die Annahme unterstützte, dass Magnesium einen positiven Einfuss auf vorzeitige Wehen hat. (PDF) Mg oral GebFra 41_1981_101.

Im GEO – Magazin wurde dieses Thema aufgegriffen und von Dr. Bernhard Albrecht bearbeitet Mg Geo 1208.

Magnesiumspiegel in Serum und im Myometrium.

In der Schwangerschaft erniedrigt sich der Magnesiumserumspiegel im Serum schon im ersten Trimenon, was zu einer Verringerung des Magnesiumsspiegels im Myometrium führt. Somit kann die Erniedrigung des Magnesiumserumspiegels auch zu einem intrazellulärener Reduktion der Mg-Konzentration führen. Mg Myometrium Cunze GebFra 1994

  1. Magnesiumausscheidung. In der ungestörten Schwangerschaft wird vermehrt Magnesium ausgeschieden. Hierzu die Ausscheidungsstudie (PDF) Mg excretion pregnancy
  2. Magnesiumresorption. Eine dreimalige orale Gabe von Magnesium resultiert in einer insgesamt höheren Resorption. (PDF) https://spaetling.net/application-oral-magnesium-in-three-dosages-better-resorption/
  3. Magnesium Doppelblindstudie. Die Magnesiumgabe in der gesamten Schwangerschaft resultiert in einer geringeren Rate an Blutungen, Aborten und Cervixinsuffizienz. Auch werden weniger Neugeborene unter 2500 g gesehen und weniger Kinder müssen in die Neonatalogie verlegt werden. Siehe hierzu die prospektiv randomisierte Doppelblindstudie. (PDF) Magnesium supplementation
  4. Magnesium Normalwerte Mit Gesellschaft für Magnesiumforschung (PDF) Mg in pregnant women 1989
  5. Review zur Magnesiumsubstitution in der Schwangerschaft Die Mehrheit der kontrollierten Studien zeigt, dass -im Gegensatz zur in anderen Reviews vertretenen Meinungen – eine Magnesiumsubstitution in der Schwangerschaft einen Nutzen für Mutter und Kind hat. Zusammen mit Wissenschaftlern der Gesellschaft für Magnesiumforschung eV wurde diese Übersicht erarbeitet (PDF deutsch) Mg Suppl Frauenarzt+Lit 1510.pdf . Um diese Informationen auch international zur Verfügung zu stellen, wurde die Arbeit aktualisiert, ins Englische übersetzt und 2017 im Journal of Pregnancy and Child Health publiziert Supplementation of magnesium in pregnancy.